Zubehör für Microring Extensions

Microring Extensions werden mechanisch, ohne Wärme oder Hitze angebracht. Die Microrings haben eine Tragezeit von 4-6 Monaten. Danach müssen sie wieder hochgesetzt werden. In unserem Shop bekommst du alle Tools, die du für die Anbringung, Entfernung und die Wiederverwendung benötigst. Unsere Produkte sind qualitativ hochwertig und erfüllen alle Voraussetzungen für einen professionellen Gebrauch. Weitere Informationen findest du hier.

Zubehör Microring Extensions

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

1 Artikel

pro Seite
  1. Microrings
    Rating:
    0%
    So niedrig wie 2,00 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

1 Artikel

pro Seite

Inhalt:

1. Anbringung & Entfernung: Stick Extensions
2. Anbringung & Entfernung: Loop Extensions

1. Anbringung & Entfernung: Stick Extensions

Für die Anbringung von Stick Extensions benötigst du schon für den Anfang einiges an Zubehör, dafür ist das Hochsetzten wesentlich einfacher als bei den Loop Extensions. Eine genaue Anleitung, wie die Stick Extensions angebracht, hochgesetzt oder entfernt werden, findest du in unserem Ratgeber.


Folgendes Zubehör wird benötigt:


  • Schablone – Damit teilst du deine Haare in Strähnen ab
  • Einfädler mit Haken – Damit ziehst du deine Haarsträhnen durch die Löcher der Schablone
  • Microrings – die Verbindungsstellen zwischen Haaren und Extensions Strähnen
  • Einfädler mit Schlaufe – Deine Haarsträhne wird in die Schlaufe gelegt und durch den Microring gezogen
  • Microringzange – damit drückst du die Microrings zusammen und wieder auf

2. Anbringung & Entfernung: Loop Extensions

Loop Extensions, werden wie der Name schon sagt mit Loop (Schlaufe) geliefert. Die Microrings sind bereits an den Extensions Strähnen befestigt. Für die Anbringung beim ersten Mal benötigst du lediglich die Schablone und den Einfädler mit Haken, sowie eine Microringzange.

Möchtest du deine Loop Extensions wiederverwenden, kannst du sie vorsichtig mit der Microringzange öffnen und der Hilfe des Einfädlers mit Schlaufe wieder einarbeiten. Gehen die Microrings beim Öffnen kaputt, müssen die Strähnen neu gebondet werden.

Eine Anleitung zum bonden der Loop Extensions findest du in unserem Ratgeber.


Noch Fragen?

Ist etwas unklar, oder du benötigst Unterstützung? Unser kompetentes Team berät dich gerne am Telefon oder per E-Mail.


zum Anfang der Seite