Zubehör für Bonding Extensions

Die Anbringung der Extensions mit Bondings benötigt entsprechendes Zubehör, Erfahrung und viel Fingerspitzengefühl. Das richtige Zubehör findest du in unserem Shop, es wird von professionellen Stylisten verwendet und erfüllt die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Anbringen und Entfernen der Haarverlängerung. Weiter Informationen dazu findest du hier.

Zubehör Bonding Extensions

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

5 Artikel

pro Seite
  1. Beautify C-22 Tape Löser Spray
    Rating:
    0%
    12,95 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    10,97 € / 100 ml
  2. Beautify Extensions Lösemittel
    Rating:
    0%
    13,95 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    11,82 € / 100 ml
  3. Einzelne Farbproben
    Rating:
    0%
    So niedrig wie 0,50 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
  4. Bondinglöser
    Rating:
    0%
    7,95 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    7,95 € / 100 ml
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

5 Artikel

pro Seite

Inhalt:

1. Bonding Extensions selbst anbringen
2. Bonding Extensions selbst entfernen
3. Rebonden und Hochsetzten der Bondings

1. Bonding Extensions selbst anbringen

Theoretisch kannst du die Bonding Extensions selbst anbringen, oder sie von einer Freundin anbringen lassen – jedoch solltest du dann schon Erfahrung mit der Anbringung haben und folgendes Zubehör besitzen:

  • Wärmezange
  • Schablonen
  • Abteilklammern
  • Stielkamm
  • Fingerschutz (Deine Finger werden es dir danken)

In unserer Anleitung „Bonding Extensions selbst anbringen“ findest du eine detaillierte Beschreibung inkl. Bilder, wie Bondings angebracht werden.


2. Bonding Extensions selbst entfernen:

Etwas leichter als die Anbringung ist die Entfernung der Bondings, doch auch hier solltest du dir von einer Freundin helfen lassen.

Für die Entfernung benötigst du:

  • Bondinglöser (Remover)
  • Removerzange
  • Bei uns im Shop auch als praktisches Set verfügbar.

3. Rebonden und Hochsetzten der Bondings

Sollen deine Extensions nach dem Entfernen wiedereingesetzt werden, müssen neue Verbindungsstellen angebracht werden. Dieser Vorgang wird auch „Rebonden“ genannt.

Um die Haarsträhnen zu Rebonden gibt es mehrere Möglichkeiten. Du kannst dafür einen Hotpot und Keratingranulat / Keratinsticks oder Wärmezange und Rebonds verwenden. Wenn du die typische U Form der Tips haben möchtest, ist eine U-Tip Zange sehr zu empfehlen. Mit ihr formst du, durch das Schließen der Zange, das noch warme Keratin in die gewünschte Form. Mit welcher Methode du es auch machst, denke immer an den Schutz deiner Finger! Das Keratin wird heiß – um Verbrennungen vorzubeugen solltest du auch hier einen Fingerschutz verwenden.


Bei „Bondings entfernen und wiederverwenden“ zeigen wir, wie sie entfernt, mit neune Verbindungstellen versehen und wiedereingesetzt werden können.


zum Anfang der Seite