Bondings selbst entfernen und wiederverwenden

Irgendwann geht alles schöne mal zu Ende, auch die Zeit mit deiner Haarverlängerung. Sind die Verbindungsstellen soweit raus gewachsen, dass sie sichtbar werden, wird es Zeit die Haarverlängerung zu entfernen. Friseurbesuche sind oft kosten- und zeitaufwendig, daher zeigen wir dir hier, wie du deine Haarverlängerung mit Bondings selbst entfernen und anschließend wiederverwenden kannst.

Inhalt:

1. Selbst entfernen oder vom Profi herausnehmen lassen?
2. Bonding Extensions lösen & entfernen
3. Strähnen rebonden und wiederverwenden

1. Selbst entfernen oder vom Profi herausnehmen lassen?

Grundsätzlich verlangt das Lösen von Bondings neben professionellem Zubehör, viel Erfahrung und Zeit. Wenn du deine Haarverlängerungen selbst entfernen möchtest, solltest du dir von einer Freundin helfen lassen.

Besonders am Hinterkopf gestaltet sich das Entfernen dauerhafter Extensions nicht einfach. Für alle Frauen, die keine Erfahrung mit Keratinbondings haben, ist eine professionelle Entfernung durch den Friseur die haarschonendste Lösung.

2. Bonding Extensions lösen & entfernen

Damit dein Eigenhaar durch das Herausnehmen der Bondings nicht geschädigt wird, benötigst du einen guten Bondinglöser und eine professionelle Removerzange. Beides erhältst du im praktischen Bondinglöser Set in unserem Onlineshop.

Liegen alle Utensilien bereit, kannst du nach dieser Anleitung deine Haarverlängerungen schonend aus deinem Haar lösen. Gehe Strähne für Strähne vor, um sicher zu sein, dass auch jede Verbindungsstelle gelöst wird.

Nach dem Lösen der dauerhaften Haarverlängerung verwöhne dein Haar mit reichhaltiger Pflege und gebe ihm etwas Zeit zur Regeneration und verzichte für 2 Tage auf aufwendige Stylings.

3. Strähnen rebonden und wiederverwenden

Mit dem richtigen Werkzeug und Zubehör lassen sich bereits getragene Strähnen leicht rebonden und wiederverwenden. Passendes

Mit Hot-Pot Extensions rebonden

Im Hot-Pot werden Keratinsticks oder Keratingranulat auf den Punkt geschmolzen. Tauche nach dem Schmelzvorgang das obere Ende der Haarsträhne in das flüssige Keratin. Forme mit den Fingern ein neues Bonding und lasse es aushärten.

Mit Keratinpistole Extensions rebonden

Erwärme den Keratinstick mit Hilfe der Keratinpistole. Gebe das flüssige Keratin auf das obere Ende der Keratin Extensions und forme mit Fingern oder Kompressionszange ein flaches Bonding oder ein U-Tip. Mit einer gewissen Übung im Anbringen von Extensions, lassen sich Bondings direkt mit der Keratinpistole im Eigenhaar befestigen.

Mit Ersatzbondings Extensions rebonden

Lege ein U-Tip Rebond um die Haarsträhne und platziere beides in die entsprechende Einkerbung der Wärmezange. Schließe die Zange, um das Ersatzbonding zu erwärmen. Rolle das warme Bonding fest um die Haarsträhne und lass es aushärten.

Empfohlene Produkte

Hast du noch Fragen?

Unser kompetentes Team steht dir zur Verfügung!

Bürozeiten: Mo. - Fr. 9:00 - 16:00 Uhr

09521 | 622 91 32

info@hair2heart.de

Jetzt kontaktieren

Hast du noch Fragen?

Unser kompetentes Team steht dir zur Verfügung!

09521 | 622 91 32

info@hair2heart.de

Kontaktformular

Das könnte dich auch Interessieren