Ratgeber

Extensions schneiden & stylen

Echthaar Extensions verhelfen deinem Eigenhaar zu mehr Länge, Glanz und Fülle. Sie werden in verschiedenen Längen angeboten und können mit unterschiedlichen Befestigungsmethoden in deinem Eigenhaar fixiert werden. Unabhängig davon, für welche Methode du dich entscheidest, stellt sich die Frage, wie deine neuen Haare geschnitten und gestylt werden können. Wir haben das wichtigste für dich zusammengefasst.

 

Inhalt:

1. Anpassungsschnitt
2. Anpassungsschnitt selbst machen?
3. Extensions richtig stylen
4. Besonderheit: Tape & Bonding Extensions

1. Anpassungsschnitt

Es empfiehlt sich, deine Extensions schneiden zu lassen, kurz nachdem sie in deinem Eigenhaar fixiert wurden. Sitzen die Haarverlängerungen genau an der richtigen Stelle, kannst du am besten abwägen, ob das Anpassen deiner einzelnen Echthaarsträhnen notwendig ist oder nicht. Ein geübter Friseur wird dir die Extensions so schneiden, dass sie sich perfekt in dein Eigenhaar einfügen und so dem Look unauffällig mehr Wirkung verleihen. Sind die Extensions deutlich länger als dein Eigenhaar, wird dein Stylist die Extensions schneiden, um dem Haar eine klare Struktur und eine exakte Kontur zu geben.

Friseur schneidet einer Frau die Haare 


2. Anpassungsschnitt selbst machen?

Theoretisch ist es möglich, ja - aber es ist definitiv nicht zu empfehlen. Sicherlich kannst du vereinzelte Strähnen vorne oder an den Seiten kürzen, am Hinterkopf wird sich das jedoch sehr schwierig gestalten. Von der Methode, die Haar vornübergebeugt zu schneiden, ist ebenfalls abzuraten, denn dabei würdest du sehr wahrscheinlich kein exaktes Schneideergebnis erzielen.

Wenn du wirklich selbst Hand anlegst und deine Extensions schneiden willst, solltest du darauf achten, dass du eine extrem scharfe Schere benutzen. Mit Scheren, die sich nicht zum Haare schneiden eignen, kannst du die Spitzen und damit die gesamte Struktur deiner Extensions beschädigen. Begebe dich lieber in die Hände eines Spezialisten, der genau weiß, wie er Extensions schneiden muss, damit du dich mit deinem neuen Haarschnitt auch wirklich wohlfühlst.


3. Extensions richtig stylen

Extensions aus hochwertigem Echthaar werden genauso gestylt wie das Eigenhaar. Du kannst die Haarverlängerungen föhnen oder sie mit dem Glätteisen glätten oder auch ein bisschen Form mit dem Lockenstab in das Haar bringen. Trotzdem solltest du dabei einige Dinge berücksichtigen, um die natürliche Schönheit der Extensions möglichst lange zu bewahren.


Erst trocknen, dann stylen

Verzichte auf den Einsatz einer Bürste, solange das Haar nicht zuverlässig trocken ist. Zum Trocknen verwendest du nur einen Föhn und deine Finger. Wichtig ist, dass du mit dem Föhn im mittleren Temperaturbereich arbeitest. So schonst du das Eigenhaar und die Haarverlängerungen beim Föhnen.

Erst wenn das Haar einschließlich der Verbindungsstellen gut durchgetrocknet ist, beginnst du mit dem endgültigen Styling. Um das Haar vor der Hitze zu schützen, besprühe es mit einem speziell dafür entwickelten Pflegespray. So versorgst du die Haarverlängerung beim Glätten oder Föhnen mit ausreichend Feuchtigkeit, es behält seine natürliche Elastizität und ist leichter kämmbar. Glätte oder locke niemals dein Haar im noch nicht ganz trockenen Zustand, dies ist besonders schädlich.


4. Besonderheit: Tape & Bonding Extensions

Sobald du deine Haarverlängerung föhnst oder die Haarverlängerung glättest, arbeitest du in einem Temperaturbereich, der die Verbindungsstellen schädigen kann. Achte daher vor allem bei Tape-Extensions und Bonding-Extensions auf ausreichend Abstand von Glätteisen, Lockenstab oder Föhn zu den Verbindungsstellen.


zum Anfang der Seite